Veranstaltungsort

Kunstkraftwerk Leipzig – Veranstaltungsort für den 5. Deutschen Geotechnik-Konvent

Adresse

Kunstkraftwerk
Saalfelder Str. 8
04179 Leipzig

Welterbe Zollverein, Robotation Academie, Bürgerbräu, Technikmuseum – die Historie der Konvent-Locations liest sich spannend und außergewöhnlich. Es ist bei jeder neuen Ausgabe des Deutschen Geotechnik-Konvents unser Anspruch, den Teilnehmern ein Erlebnis der besonderen Art zu bieten und dazu trägt die Location einen erheblichen Teil bei. So waren wir auch für den 5. Deutschen Geotechnik-Konvent auf der Suche nach einem ausgefallenen Ort zum Tagen und Netzwerken und wir haben diesen Ort gefunden:  das Kunstkraftwerk in Leipzig.

Was ist das Kunstkraftwerk?

Das Kunstkraftwerk ist ein ehemaliges Kraftwerk zur Bahnstromversorgung von elektrischen Straßenbahnen. Das im Jahr 1900 erbaute Gelände beherbergte fünf Dampfmaschinen, die mit Braunkohle betrieben wurden. Im Jahr 1992 wurde das Kraftwerk stillgelegt. Im Jahr 2014 haben der Innenarchitekt Ulrich Maldinger und der Medizinstatistiker Markus Löffler das Kunstkraftwerk gegründet. Seit 2015 finden im ehemaligen Kraftwerk Kunstausstellungen, Theatervorstellungen und Konzerte statt.

Was ist so besonders an dem Kraftwerk?

Die Maschinen- und Kesselhallen des Kunstkraftwerks versprühen ein einzigartiges Ambiente mit Industriecharme. Ein besonderes und einmaliges Highlight sind die Lichtinstallationen. Die mit hohem Aufwand produzierten Lichtshows verwandeln das Kraftwerk in eine andere Welt und schaffen eine atemberaubende Illusion. So lassen sich die Kunstwerke „Hundertwassers“, projiziert an die Hallenwände des Kraftwerks, hautnah erleben und mit der Ausstellung „Renaissance experience“ erwachen die Schätze des berühmten Florentiner Museums zum Leben. Unterstrichen werden die visuellen Effekte durch eine packende musikalische Untermalung.

Ein Besuch des Deutschen Geotechnik-Konvents lohnt sich also auch für 2019 wieder besonders!

Das könnte Sie interessieren: